pagebg

Schwimm WM

Erst in den letzten Jahren hat die Schwimm WM in Deutschland an Bedeutung gewinnen können und wird von zahlreichen Menschen vor dem Fernsehen und in den Stadien verfolgt. Doch obwohl die Schwimm WM erst in den letzten Jahren an Anerkennung gewinnen konnte, ist ihre Geschichte weitaus älter.

Immerhin wurden die ersten Wettkämpfe dieser Art bereits im Jahr 1973 ausgetragen. Veranstaltet wird die Schwimm WM von dem FINA, dem internationalen Schwimmverband. Gerade in den ersten Jahrzehnten gab es keinen einheitlichen Turnus bei diesen Weltmeisterschaften. Im Abstand von zwei Jahren werden sie nun seit 2001 ausgetragen. Sie finden jeweils in den ungeraden Jahren statt. Im Mittelpunkt dieser WM stehen die verschiedenen Schwimm Wettbewerbe, die über verschiedene Distanzen und in unterschiedlichen Disziplinen ausgetragen werden.

Neben den einzelnen Schwimm Wettbewerben werden zudem verschiedene Wettkämpfe im Wasserspringen ausgetragen. Ebenfalls werden die Weltmeister im Wasserball, im Synchronschwimmen und letztlich auch im Langstreckenschwimmen ermittelt. Aus diesem Grund sehen zahlreiche Anhänger des Sportes und vor allem auch Experten in der Schwimm WM nicht selten die Weltspiele in den verschiedensten Schwimmdisziplinen. Die Schwimm WM hat sich mit den Jahren zu einer der größten Sportveranstaltungen weltweit entwickeln können und reiht sich somit in die Reihe der Fußball und Leichtathletik WM ein. Diese Größe muss insbesondere der Anzahl der vertretenen Länder, Sportler und letztlich auch der Wettbewerbe zugesprochen werden.

Die erste Schwimm WM im Jahr 1973 wurde in Belgrad, dem damaligen Jugoslawien ausgetragen. Bereits zwei Jahre später traf sich die Schwimm Elite in Cali im Land Kolumbien. Deutschland fungierte erstmals 1978 als Gastgeber der Schwimm WM. Ausgetragen wurde diese in Berlin West. Im Jahr 2011 wird erstmals China Gastgeber der Weltmeisterschaft im Schwimmen sein. Die einzelnen Wettkämpfe werden in Shanghai ausgetragen. Dubai agiert schließlich 2013 als Gastgeber für die Schwimm WM. Eine der bekanntesten deutschen Schwimmerinnen, die sich auch regelmäßig bei der Schwimm WM behaupten konnte, ist Franziska van Almsick.